Papierstern

… noch eine Bastelei.

Diesen Papierstern habe ich letzte Woche in der Schule gelernt.

  • Papier
  • Schere
  • Kleber
  • Faden
  • Perlen
  1. 6 gleichgroße Papierquadrate zurechtschneiden.
  2. 5 der Papierquadrate falten – und zwar 2x „Buch“ (also Kante auf Kante hoch und quer) und 1x „Kopftuch“ (also diagonal Ecke auf Ecke).
  3. An den Diagonalen nach innen klappen, so dass die neuen, gefalteten Quadrate nun 1/4 der Grundfläche haben.
  4. Die gefalteten Quadrate an den Grundflächen – immer in der selben Richtung, z.B. mit der Öffnung nach oben – eine nach der anderen zusammenkleben.
  5. Das übrige Papierquadrat vierteln.
    Je ein Papierviertel auf den Anfang und das Ende der entstandenen Papierquadratschlange aufkleben.
    Dazwischen allerdings jeweils noch ein Fädchen  anbringen.
    Die beiden Fädchenenden durch eine Perle fädeln.
    So lässt sich der Stern auf- und, zum Aufbewahren, wieder zuklappen.

Ich verwende dafür kein Bastelpapier sondern suche mir aus Katalogen und Zeitschriften Seiten aus, die mir gefallen …

Im ganzen Haus riecht es nach Plätzchen. Vielleicht sollte ich Papier und Kleber gegen Mehl und Eier tauschen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am 14. Dezember 2013 um 16:49 veröffentlicht. Er wurde unter Allgemein, Kinder abgelegt und ist mit , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Ein Gedanke zu „Papierstern

  1. Gar nicht so leicht zum Nachbauen. Aber die Anleitung ist super!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: